Schriftsteller, Publizist, Politologe: RAFAEL SELIGMANN zu Gast in der VIVIAN KANNER SHOW


RAFAEL SELIGMANN polarisiert. Er schreibt in seinen Romanen und Sachbüchern so provokant über das deutsch-jüdische Verhältnis, dass er von den einen als “Nestbeschmutzer” (Allgemeine Jüdische Wochen-Zeitung) und von den anderen als “Aufklärer” (Die Zeit) bezeichnet wird. Am Sonntag, dem 15. Juli 2012, ist RAFAEL SELIGMANN um 14:00 zu Gast in der VIVIAN KANNER SHOW. 
Foto: Hans Weingartz

1947 in Tel Aviv geboren, wandert RAFAEL SELIGMANN 1957 mit seinen Eltern nach Deutschland ein. Er studiert Politikwissenschaft und Geschichte in München und Tel Aviv. 1982 promoviert Seligmann über “Israels Sicherheitspolitik”.

Seligmann schreibt seit 1978 als Redakteur Essays, Kommentare und Kolumnen unter anderem für den „Spiegel“, die „B.Z.“, „BILD“ und „Die Welt“, die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ die „taz“ und die „Jüdische Allgemeine“. 1981/82 war er außenpolitischer Berater in der CDU-Bundesgeschäftsstelle in Bonn, 1985 bis 1991 Dozent für Internationale Beziehungen an der Universität zu München. 1985 gründete Seligmann die „Jüdische Zeitung“ und blieb zwei Jahre deren Chefredakteur.

Seit 2008 befragt Dr. Seligmann im Rahmen des „Talk im Elysee“ im renommierten Hamburger Luxushotel „Grand Elysee“ jeweils einen Gast aus dem öffentlichen Leben zu persönlichen und politischen Themen. Gäste bisher: Maybrit Illner, Huub Stevens, Hildegard Müller, Michel Friedman.
Seligmann kritisierte, dass im Streit um Mohammed-Karikaturen die Pressefreiheit von Europa nicht offensiver verteidigt wurde. Stattdessen fänden Entschuldigungen bei Islamisten statt. Gleiches galt für ein den Islam herabwürdigendes Zitat in einer Papstrede, das sich der Papst nie zu eigen gemacht habe. Durch diese Unterwerfung seien die europäischen Werte der Freiheit auf Dauer gefährdet und der radikale Islamismus gewinne.
Er ist Vorstandsmitglied des Vereins „GesichtZeigen! Für ein weltoffenes Deutschland“.

Heute lebt RAFAEL SELIGMANN als freier Journalist, Talkshow-Moderator, Ghostwriter und Autor in Berlin. Seit Oktober 2004 ist Seligmann Chefredakteur der in Deutschland und in den USA erscheinenden englischsprachigen Monatszeitung The Atlantic Times.

Anfang 2012 gründete Seligmann gemeinsam mit anderen Autoren die Zeitung Jewish Voice from Germany – Die englischsprachige Brücke zwischen Deutschland und den Juden in aller Welt, die sich vorwiegend an ein englischsprachiges Publikum richtet. Die neue Zeitung soll über das jüdische Leben in Deutschland informieren. Sie erscheint vierteljährlich in englischer Sprache und wird ausschließlich durch Werbung finanziert. Das Blatt wird in Seligmanns Berliner Wohnung gemacht. Er ist der Herausgeber. Redakteure sind Hartmut Bomhoff, Michael S. Cullen, Sabine Dultz, Siegfried Guterman, Susanne Mauss, Elisabeth Neu und Miriam Widman. Zu den Autoren zählen unter anderem Moshe Zimmermann, Heribert Prantl, Uwe-Karsten Heye und Ben Niran.

Freuen Sie sich auf interessante und kurzweilige zwei Stunden mit RAFAEL SELIGMANN in der VIVIAN KANNER SHOW am kommenden Sonntag (15. Juli 2012) um 14:00! Bitte beachten Sie auch die Wiederholungen am nachfolgenden Dienstag und Donnerstag um jeweils 18:00.

(unter Verwendung der Quelle wikipedia.de)



KingFM - jetzt Radio hören


Mehr Artikel von